Cordelia Grabbe

Cordelia Grabbe, photographer, based in London, UK


 


Ein bisschen ueber mich…
Vor einer gefühlten Ewigkeit in Herdecke, Westfalen, auf die Welt gekommen
und in Ostfriesland aufgewachsen.
Ich hatte schon immer Fernweh, was ich darauf schiebe, dass mein Mutter mit mir im Bauch unbedingt nach Herdecke
fahren musste, statt einfach wie jede andere schwangere Frau in Ostfriesland das
nächstgelegene (gute) Krankenhaus aufzusuchen. Bei erstbester Gelegenheit
bin ich dann auch gleich auf und davon gezogen – zunächst ein paar Wochen
hier und da in Europa, bis mit der Volljährigkeit die Freiheit dann
endlich grenzenlos war. Nachdem ich das Abitur bestanden hatte, floh ich
für mehrere Monate nach Frankreich. Seitdem reise ich bei jeder
Gelegenheit, niemals ohne (analoge) Kamera. Ende 2000 wanderte ich nach London aus,
eine Stadt, die mich bis heute jeden tag aufs neue in ihren Bann zieht.
Wie kam ich zur Fotografie?
 
Das Interesse war schon immer da, nur war das mit den Fotos wie mit dem Geige spielen – in
meinem Kopf wusste ich genau, was ich will, nur bei der Umsetzung haperte es.

Als ich 2004 in Peking, China, für ein Jahr die Beijing Language and Culture University besuchte (hier habe ich auch Tanja

kennengelernt) fand ich, ich müsse von den zahlreichen lokalen
‘Elektronik Maerkten’ Gebrauch machen – so habe ich mir meine erste
Digitalkamera gekauft. Durch die Reizüberflutung, die in Peking herrschte, fühlte ich mich sozusagen
verpflichtet, mich etwas ernstafter mit der Fotografie auseinanderzusetzen. Es folgten
diverse workshops, Kurse, weitere Kameraanschaffungen (Lomographie, Analog
Kameras und Zubehoer fuer die DSLR) viel Literatur und Fotoausstellungen.
Spass bringt nun nicht nur mehr Spaß, sondern auch Jobs mit sich … und hier bin ich!
Posted on: 3. Januar 2018Tanja Herko